CONSTRUCTION MAT
Trittschalldämmung

Verarbeitungshinweise - Construction Mat

Bevor Sie mit den Verlegearbeiten beginnen, lesen Sie diese Verarbeitungshinweise bitte sorgfältig durch. Nur die fachgerechte Verarbeitung/Verlegung der zueinander passenden Komponenten garantiert die gewünschte Trittschalldämmung.

1. Untergrund

Anforderungen an den tragenden Untergrund:

  • Ausreichend trocken
  • Besenrein
  • Planebene Oberfläche

Überstehende Armierung oder ähnliche, spitze Gegenstände sind zu entfernen.

2. Dampfsperre

Das Verlegen einer geeigneten Dampfsperre bewirkt, dass keine Feuchtigkeit aus der Rohdecke in den Fußbodenaufbau gelangt.

3. Randdämmstreifen

An allen Wänden und anderen aufgehenden Bauteilen Randdämmstreifen anbringen.

  • Aufstehend auf Untergrund
  • Über Oberkante des Fertigfußbodens ziehen
  • Auf Stoß verlegen, insbesondere in den Ecken Stöße verkleben

4. Verlegung

Lückenlose Verlegung der Construction Mat

  • Kreuzfugen vermeiden
  • Profilierte Seite nach unten

5. Verklebung Construction Mat

Die Stöße der Constrution Mat mit dem SSB Fix-Tape verkleben um ein Verrutschen der Matten zu verhindern und die Lage zu sichern.

6. PE-Folie

PE-Folie (0,2 mm) auslegen, an den Stößen ca. 20 cm überlappen. Die Folie an allen Wänden und anderen aufgehenden Bauteilen ca. 15-20 cm über Oberkante des Fertigfußbodens ziehen.

7. Verklebung PE-Folie

Die Stöße der PE-Folie mit SSB Fix-Tape verkleben.

8. Estrich

Einbringen des Estrichs/Beton nach Angaben des Herstellers.

9. Fertigfußboden

Fertigfußboden verlegen. Überstehende Teile der PEFolie und des Randdämmstreifens erst nach fertiger Verlegung des Fertigfußbodens abschneiden.